Entlassung des Testamentsvollstreckers wegen überhöhter Vergütungsforderung

Artikel gespeichert unter: Allgemein, Erbrecht - Deutschland


(Zu KG v. 30.11.2010, Az. 1 W 343/10)
Die Entlassung eines Testamentsvollstreckers kann wegen eines wichtigen Grundes gerechtfertigt sein, wenn dieser zur Unzeit eine überzogene Vergütung fordert.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Testamente im englischen Recht     Immobilien in England im Todesfall »

Themen

Links

Feeds