Artikel unter 'Äthiopien'

I. Gesetzliche Erbfolge (Äthiopien)

Die Kinder sind die Erben erster Ordnung. Sie erben in gleichen Teilen. Für ein bereits verstorbenes Kind übernehmen dessen Nachfahren dessen Erbposition. Uneheliche und adoptierte Kinder sind den anderen Kindern gleichzustellen.
Hat der Erblasser keine Nachfahren treten als Erben zweiter Ordnung dessen Mutter und Vater jeweils zur Hälfte als Erben ein. Soweit diese auch verstorben sind, übernehmen dessen Kinder die Erbrechtsposition.
Dem Ehegatten steht nach äthiopischem Erbrecht kein Erbteil zu. Dem kann einerseits durch Vereinbarung zwischen den Eheleuten entgegengewirkt werden, zum anderen können sich jedoch auch Ansprüche aus dem Familienrecht für die Eheleute ergeben. Dieses ist jedoch von Region zu Region unterschiedlich.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Böh

II. Testamentsformen (Äthiopien)

Im äthiopischen Erbrecht sind drei Testamentsformen zugelassen:

mehr lesen... Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Böh

III: Pflichtteilsansprüche (Äthiopien)

Pflichtteilsansprüche in der deutschen Form existieren im äthiopischen Erbrecht nicht. Allerdings bestehen gesetzlich nicht abdingbare Unterhaltsansprüche der engeren Familie.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Böh

IV. Nachlassverfahren (Äthiopien)

Das Testament wird grundsätzlich 40 Tage nach dem Tod durch den Vollstrecker des Erblassers eröffnet. In Bestimmten Fällen gibt es eine Ausnahme zu dieser Regelung. Beispielsweise, wenn der Erblasser etwas anderes angeordnet hat, oder das Testament später gefunden wird (dann ist es innerhalb von 30 Tagen nach dem Fund zu eröffnen).
Bei der Versammlung zur Testamentseröffnung müssen die gesetzlichen Erben oder zumindest vier nicht entmündigte volljährige Personen teilnehmen. Während dieser Versammlung wird durch den Nachlassverwalter festgestellt, wer zu welchem Anteil und in welcher Form als Erbe eingesetzt ist.
Soweit offensichtlich, dass kein Testament vorliegt, werden die Betroffenen durch den Nachlassverwalter darüber informiert, wer nach dessen Ansicht berechtigt ist, einen Teil des Nachlasses zu erhalten.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Böh

VI. Erbenhaftung (Äthiopien)

Bis zum Abschluss der Nachlassverwaltung können die Gläubiger des Erblassers nur aus dem Nachlass befriedigt werden. Danach haften die Erben auch mit ihrem persönlichen Vermögen.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Böh


Themen

Links

Feeds