Erbschaftsausschlagung/ Anfechtung

Artikel gespeichert unter: Ausschlagung, Begriffserklärungen, Erbrecht - Deutschland, Pressemitteilungen


Die Ausschlagung der Erbschaft aus allen Berufungsgründen, ist nicht anfechtbar, da sie neben den bekannten auch die unbekannten Berufungsgründe erfasst. Dies wird damit begründet, dass der Ausschlagende mit der Begründung zur Ausschlagung „aus allen Berufungsgründen“ gezeigt hat, dass er in keiner Weise mit dem Erbe in Berührung kommen will.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Nießbrauchrecht/ Abgrenzung Vermächtnis zum Vorerben bei Ehegatten     Pflichtteilsberechnung/ Auskunftsanspruch »

Themen

Links

Feeds