II. Güterrechtliche Ansprüche des überlebenden Ehegatten (Kirgisistan)

Artikel gespeichert unter: Kirgisistan


Die Hälfte des gemeinsam in der Ehe erworbenen Vermögens steht dem überlebenden Ehegatten zu. Dabei handelt es sich um das Vermögen, welches während der Ehe erworben wurde.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« III. Testamentsformen (Kirgisistan)     I. Gesetzliche Erbfolge (Kirgisistan) »

Themen

Links

Feeds