II. Testamentsformen (Mauretanien)

Artikel gespeichert unter: Mauretanien


Wie im islamischen Recht üblich muss das Testament schriftlich in Anwesenheit von zwei männlichen und vier weiblichen Zeugen errichtet werden. Der Erblasser kann sowohl über Einzelgegenstände wie auch über Anteile am Nachlass letztwillig verfügen.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« III. Pflichtteilsansprüche (Mauretanien)     I. Gesetzliche Erbfolge (Mauretanien) »

Themen

Links

Feeds